An/Aufbauten

Alpines Bauen

Bildung

Brücken

Büro/
Verwaltung

Einfamilienhäuser

Freiform
Konstruktionen

Gemischte
Nutzung

Gesundheit

Geschossbau

Hotel/
Gastronomie


Industrie/
Gewerbe


Messen -
Kongresshallen

Museen/
Ausstellungsgeb.


Sakralbauten

Sport, Freizeit/
Erholung


Sonderbauten

Türme

Umbau / Ausbau



> PDF-Download


Altar auf dem Feld
In Zeiten, in denen Kirchen geschlossen werden müssen, weil sie nicht zu unterhalten sind, klingt es fast unwirklich, wenn eine kleine Gemeinde im Taunus an die Bauabteilung der Landeskirche in Hessen herantritt und um Unterstützung beim Bau einer Kapelle bittet.
(Umrisse)






> PDF-Download

Formschön und eigenwillig - Autobahn-kapelle im Siegerland
Seit der Eröffnung im vergangenen Jahr lockt die Autobahnkirche Siegerland Scharen von Menschen an - nicht alle des Gebetes wegen. Das futuristische anmutende Gebäude ist an der stark frequentierten Autobahn A 45 eine echte Attraktion. Strahlend weiss, mit unzähligen Ecken und Kanten versehen, scheint es geradezu aus dem Berg zu wachsen.
(Umrisse|2014)


> PDF-Download

Holzbau - alles andere als alt
Der Neubau der Alt-Katholischen Kirche in Augsburg verbindet eine klare Architektursprache mit der Wärme des Holzes. Für die kleine Kirchengemeinde stand dabei das gemeinschaftliche Bauen im Vordergrund.
(mikado 3.2013)



> PDF-Download

In Vorarlberg entstand auf einer Alpe eine kleine Bergkapelle
In Vorarlberg entstand auf einer Alpe eine kleine Bergkapelle. Dafür entwickelten die Architekten ein einfaches Blockbausystem aus vertikal stehenden Kanthölzern.(mikado 2-2012)



> PDF-Download

Zur Andacht
Ichthys – der Fisch – ist der Name des Andachtsraums zwischen den Bäumen auf der Halbinsel Hirvensalo, einem Ort etwas ausserhalb von Turku, schwedisch Åbo, der ehemaligen Hauptstadt der bis 1809 schwedischen Provinz Finnland. Bauherr ist der Verein Kapelle St. Henry. Der Andachtsraum des Architektenpaars Pirjo und Matti Sanaksenaho wird wohl als einer der architektonisch bedeutendsten Sakralbauten Finnlands in die Geschichte eingehen.
(Architektur & Technik 2/2007)


> PDF-Download

Bergkirche in Rheinau:
Wiederaufbau eines historischen Kleinods
In der Nacht auf den 6. August 2004 hat die durch einen Blitzschlag ausgelöste Feuersbrunst den Dachstuhl und den Glockenturm der Bergkirche in Rheinau irreparabel geschädigt. Da auch im Inneren der Kirche beträchtliche Schäden entstanden sind, ist knapp ein Jahr später eine umfassende Sanierung mit dem Wiederaufbau der Holzkonstruktion an die Hand genommen worden.
schweizer holzbau 8/2006


Seitenanfang